• measX Moses

MOSES – der Schlüssel zu effizienten Fahrdynamikmessungen

Fahrdynamiktests sind fester Bestandteil der modernen Fahrzeugentwicklung. Die In-Vehicle-Messtechniksoftware MOSES unterstützt Sie optimal bei der Planung, Durchführung und Bewertung Ihrer Versuche.

moses messlenkrad IMG 6214 1024

MOSES wurde in enger Zusammenarbeit mit einem der weltweilt renommiertesten Fahrzeughersteller entwickelt und ist bis ins kleinste Detail am Arbeitsablauf von Versuchsingenieuren und Testfahrern orientiert.

Die Software steuert den gesamten Testablauf – von der Einbindung der Sensorik über die Versuchsplanung bis zur Qualitäts- und Gültigkeitskontrolle der Messungen. Sämtliche Schritte sind aufeinander abgestimmt, so viel wie möglich läuft automatisch ab.

Das Highlight von MOSES ist der konsequent manöverorientierte Aufbau mit einem umfangreichen Bestand an vordefinierten Manövern und Interfaces für die Datenerfassung.

 

Ihr Nutzen:

  • Effizienz: Sie gelangen schneller zu aussagekräftigen fahrdynamischen Kenngrößen.
  • Vergleichbarkeit: Sie profitieren von einem umfangreichen Bestand an vordefinierten Manövern.
  • Ready-to-use: Als Standardsoftware ist MOSES sofort einsatzbereit.
  • Easy-to-use: Bedienung und Navigation sind denkbar einfach.
  • Flexibilität: Sie können das System problemlos anpassen und erweitern.
  • Sicherheit: Testfahrer werden durch optische und akustische Signale optimal unterstützt.

logo moses b 400

Das sind die Highlights:

Von A bis Z manöverorientiert

Die MOSES-Software steuert den gesamten Prozess – von der Einbindung der Sensorik über die Versuchsplanung bis zur Qualitäts- und Gültigkeitskontrolle der Messungen. Durch den manöverorientierten Aufbau mit einem großen Bestand an mitgelieferten Standardmanövern (ISO, DIN, NHTSA, ...) werden die Fahrdynamikuntersuchungen enorm vereinfacht und beschleunigt.

mehr ...>

Vordefinierte Fahrdynamik-Manöver

MOSES unterstützt von Haus eine Vielzahl standardisierter Fahrmanöver (ISO, DIN, NHTSA, ...). Sobald sie ausgewählt sind, werden für zahlreiche Parameter (Abtastrate, Kanalauswahl, Triggerbedingungen, Messzeit, etc.) automatisch die vorkonfigurierten Einstellungen geladen.

Diese Standardeinstellungen können nach Belieben geändert und eigene Parametrierungen vorgenommen werden. Damit bleiben Sie maximal flexibel.

mehr ...>

Für jede Messsensorik

MOSES bietet ein großes Spektrum an vordefinierten Interfaces für verschiedenste Messsensoren. Der zeitliche Aufwand für die Konfiguration der Messtechnik, wie etwa die Zuordnung der Analogmessstellen und CAN-Signale sowie Skalierungen, wird deutlich reduziert.

Speziell unterstützt werden korrelationsoptische Geschwindigkeitssensoren und inertiale Messsysteme.

Vorbereitete Interface-Konfigurationen für Correvit-Sensoren, inertiale Strap-Down-Plattformen, GPS-Systeme und Messverstärker erleichtern die Konfiguration der Hardware.

mehr ...>

Integrierte Python-Schnittstelle

Die MOSES-Software bietet eine Python-Schnittstelle, über die eigene Offline-Berechnungen vorgenommen und mit den mitgelieferten Auswertungen kombiniert werden können. So lassen sich zum Beispiel verschiedene Ergebnisse einfach miteinander verrechnen.

mehr...>

Driver Assistent Display

 
Während der Versuchsfahrt zeigt MOSES die wesentlichen Messdaten gut lesbar an. Akustische und/oder optische Signale weisen auf Abweichungen gegenüber den Soll-Werten hin. Mit dem Driver Assistent Display können diese Kennwerte auf mobilen Geräten im Sichtfeld des Fahrers angezeigt werden.

Ein Plus an Sicherheit beim Testen.

MOSES-Motion: Videodaten synchron erfassen

Mit dem optionalen Erweiterungsmodul MOSES-Motion lassen sich synchron zu den Messdaten auch Videodaten mit einer oder mehreren Kameras erfassen. Sie können interaktiv frei skalierbare Fenster für Messwerte, Kurvendiagramme oder Videofenster definieren, die als Templates für weitere Messungen genutzt werden können.

                     

MOSES im  Einsatz:

 Broschüre: