measX Prüfstandstechnik, Datenmanagement, Testdatenanalyse, Messwerterfassung, measX Prüfstandstechnik, Datenmanagement, Testdatenanalyse, Messwerterfassung homelink
 
 
language     Login  
 
measX aktuell:
   NEU !!!
      X-Crash Version 6.0

DASYLab

Produkte und Leistungen
Softwareentwicklung
Prüfstandstechnik
Anschlusstechnik
Testdatenmanagement
Schulungen
RunOut System
MOSES
X-Frame ®
X-Crash ® Neue Version !!!
X-View® MME
ACAM-100


Applikationsberichte
DEUTZ Motorversuchsdaten Auswertung...
Fliegen ist schöner ......
Reinlichkeit ist eine Zier ......

mehr ...

Quicklinks
DASYLab
DIAdem
LabVIEW
Newsletter
© measX
Volltext-Suche


Besuchen Sie uns auf Facebook

 
     
 
M O S E S - die Software für Fahrdynamik-Messungen
MOSES ist mehr als eine Software für Fahrdynamikmessungen.

Zusammen mit der notwendigen Sensorik ist ein Messsystem entwickelt worden, welches optimal auf die Durchführung von Fahrdynamikmessungen zugeschnitten ist.

Testen Sie MOSES für 90 Tage
Die MOSES Broschüre öffnen

 

Optimieren Sie Ihre Testfahrten
Nutzen Sie Ihre Resourcen für Fahrdynamikversuche effizient
Wählen Sie aus mehr als 50 vordefinierten Standard-Fahrmanövern
Bewerten Sie Ihre Messdaten während des Versuchs schon im Fahrzeug
Geben Sie ihren Testfahrern online umfassende Informationen zur Versuchsdurchführung
Definieren und integrieren Sie Ihre eigenen Manöver
Erfassen Sie Ihre Daten über analoge Sensoren, CAN und Initial-Plattformen

In der Forschung und Entwicklung neuer Fahrzeuge sind sie ein unverzichtbares Werkzeug:

Fahrdynamikversuche.

Aber ebenso nützlich wie Fahr­dynamik­versuche sind, so aufwändig und kost­spielig ist ihre Durch­führung. Daher ist es umso wichtiger, jede Test­fahrt möglichst effizient zu nutzen.

Das gilt ins­beson­dere für Fahr­versuche mit Gesamt­fahr­zeugen im Alltags­betrieb und auf Test­strecken. Detaillierte Vorbereitungen mit optimierten und standardisierten Fahr­manövern sind obli­gato­risch, um jede Minute der Testzeit zu nutzen.
Und dennoch muss sich jeder einzelne Versuchsablauf an die äußeren Gegebenheiten anpassen.
measX unterstützt Sie auf der Teststrecke mit dem Mobilen Sensor Erfass System (MOSES). Unsere mobile In-Vehicle-Messtechnik dokumentiert Fahr­dynamik­versuche in ihrer Gesamt­heit: von der Planung und Durch­führung bis zur an­schließen­den Mess­daten­auswertung. Und Sie sind stets auf dem aktuellen Stand, weil Sie Mess­daten bereits im Fahr­zeug bewerten und den Fahrern online aktuelle Informatio­nen liefern können.

 

 

 

MOSES unterstützt Sie in allen Phasen bei der Planung, Durchführung und Auswertung von Fahrdynamikversuchen

MOSES ist eine manöver­orien­tierte Software für die mobile In-Vehicle-Messtechnik, die Ihnen mehr als 50 vor­definierte Fahr­manöver zur Auswahl bietet – überwiegend anhand der Spezi­fikationen der ISO-Norm programmiert. Wenn Ihnen das nicht genügt, dann definieren und integrieren Sie einfach eigene Manöver innerhalb des Systems.
Die unterschiedlichen Fahrmanöver enthalten nicht nur die fahrdynamischen Kenngrößen, sondern zusätzlich noch notwendige Triggerbedingungen, Gültigkeitskriterien und die Zuordnung der Online- und Offline-Screens für die Fahrer. Während einer Testfahrt unterstützt die mobile In-Vehicle-Messtechnik den Fahrer mit akustischen und optischen Signalen. Die Messwerte werden über analoge Signale, CAN und Initialplattformen erfasst.
Besonders wertvoll ist die Zeit für Versuchsfahrten mit Gesamtfahrzeugen auf der Teststrecke und im Alltagsbetrieb. Notwendige Schritte zur bestmöglichen Nutzung der Testzeit sind eine detaillierte Versuchsvorbereitung und eine Optimierung der einzelnen Fahrmanöver.
Dabei muss immer gewährleistet sein, dass die Flexibilität der Versuchs­abläufe den äußeren Gegebenheiten angepasst werden kann.

Versuchsvorbereitung
Vor der Durchführung der eigentlichen Versuche liegt in MOSES die Definition der verwendeten Hardware und die Zuordnung der in den einzel­nen Manövern ver­wendeten fahrdynamischen Signale. Die Signale werden symbolisch in den Manöverdefinitionen verwendet, so dass die Beschrei­bung dieser Manöver unabhängig von den verwendeten Datenquellen erfolgt.

Manöverdefinition

MOSES enthält mehr als 50 vor­definierte Standardmanöver. Viele davon sind nach den Spezifikationen der ISO-Norm gestaltet. Die Beschrei­bung der einzelnen Manöver umfasst neben den zu erfassenden fahr­dyna­mischen Kenn­größen auch die notwendigen Triggerbedingungen, die Gültigkeits­kriterien sowie die Zuordnung der Online und Offline Screens, über die der Fahrer während und direkt nach der Durch­führung Informationen erhält.

Kalibrierung
Die Kalibrierung und der Abgleich der im Fahrzeug eingebauten Sensorik erfolgt innerhalb von MOSES durch spezielle Kalibrier­manöver. Es erfolgt ein Nullpunkt­abgleich, eine Zweipunktskalierung sowie ein Plausibilitäts­check auf Vorzeichen und Richtung.

Versuchsdurchführung und Daten­bewer­tung
Bei der Durchführung der einzelnen Manöver wird der Fahrer durch manöver­spezifische Informa­tionen unterstützt. Er kann die aktuellen Mess­daten beurteilen und erhält bei Verletzung der manöver­spezi­fischen Gültigkeits­kriterien akustische und optische Warn­signale. Manöver können in beliebiger Reihen­folge beliebig oft wieder­holt werden. Nach jedem Durch­gang werden die erfassten Daten vorab ausgewertet. Der Fahrer erhält Informationen über die Qualität der gewonnenen Daten und kann so die Anzahl der Wieder­holungen optimieren. Diese direkte Beurteilung der Ergebnisse während und nach der Durchführung eines Manövers wird nun ab der Version MOSES 2.24 deutlich erweitert und vereinfacht. Nahezu beliebige Kriterien können durch die Integration des Python Skript-Engines definiert und auf die Versuchs­mes­sungen angewendet werden. Hierdurch können sowohl Qualitäts- als auch Gültigkeits­merkmale indivi­duell angepasst werden. Beispielswei­se lässt sich mit wenig Aufwand die Ein- und Ausfahr­geschwin­digkeit bei Spurwech­selmanövern bestimmen.

Variantendefinition

Bei fahrdynamischen Untersuchungen werden in der Regel einige Para­meter des Fahrzeugs wie z.B. der Beladungszustand systematisch verändert. MOSES unterstützt dies durch die komfortable Erstellung neuer Messreihen.

MOSES Manöverliste (Auszug)

Normmanöver Sonstige vorbereitete Manöver
  • stationäre Kreisfahrt (ISO 4138)
  • Gierverstärkung
  • Lenkwinkelsprung (ISO 7401)
  • Frequenzgang (ISO 7401)
  • Lastwechsel Gaswegnahme (ISO 9816)
  • Kurvenbremsen (ISO 7975)
  • Vorbeifahrt am Seitenwindgebläse (ISO 12021-1)
  • Bremsen auf µ-split (ISO 14512)
  • VDA-Ausweichtest (ISO 3888-2)
  • Lenkungspendeln (ISO 17288)
  • Weave-Test (ISO 13674-1)
  • doppelter Fahrspurwechsel (ISO 3888-1)
  • Gespannstabilität (ISO 9815)
  • Freies Messen
  • Radfreigang
  • Auftrieb
  • Anfahren & Bremsen
  • Lastwechsel Gasstoss
  • Bremsen auf Niedrigreibwert
  • Anfahren auf Niedrigreibwert
  • Lastwechselreaktion im Kreis
  • Lenkungszuziehen
  • Hochgeschwindigkeitskurvenbremsen
  • Lenkungsrücklauf
  • Parkieren
  • 10 x 36m-Slalom


Moses Datenerfassung

  • Analog Eingänge (National Instruments)
  • CAN (Vector)
  • iMAR Inertialplattformen
  • RMS Inertialplattformen
  • XCP Unterstützung über Vector CANape
  • Correvit Sensoren
  • Berechnete Kanäle

    Weitere Sensorik und Messsysteme auf Anfrage
Download Demo MOSES (440MB) WICHTIG!
Bevor Sie das Setup der MOSES Demo ausführen, muss eine National Instruments LabVIEW Runtime installiert werden.
Diese finden Sie unter folgendem Link: NI LabVIEW Runtime

Für weitere regelmäßige Informationen möchte ich mich auf der measX Seite registrieren
(bitte hier klicken)

 

 

 

© measX Impressum | Kontakt | Hilfe | Datenschutz
© 2003 - 2017    measX GmbH & Co. KG     Trompeterallee 110       41189  Mönchengladbach